ueberblick-online-plattformen
Der Schlüssel zum Amazon-Success

So funktioniert der Amazon Suchalgorithmus A9

ueberblick-online-plattformen

Das Ranking der Produkte ist das Um und Auf im eCommerce auf Online Marktplätzen. Doch welche Faktoren sind ausschlaggebend, um Ihre Waren auf der ersten Seite der Amazon-Suchergebnisse zu landen? Ähnlich wie die Suchmaschinenoptimierung (SEO) funktioniert die Marketplace Optimization. Den Amazon-Suchalgorithmus zu kennen und zu verstehen erlaubt es Ihnen, Ihre Produkte gezielt ganz vorne zu platzieren.

Verantwortlich für das Ranking sind die (individuellen) Suchalgorithmen der Marktplätze. Sie fragen sich, was genau ein Suchalgorithmus ist? Kurz erklärt: Es handelt sich hierbei um einen Algorithmus, der nach Mustern im Suchverhalten sucht, um so die Ergebnisse für den jeweiligen Nutzer und seiner Suchanfrage passend auszuspielen.

Für Sie als Verkäufer ist wichtig, den Suchalgorithmus des jeweiligen Online-Marktplatzes, auf dem Sie Ihre Produkte vertreiben, zu kennen und Ihre Produktseite ideal auf diesen anzupassen. So gelingt Ihnen ein gutes Ranking!

Be where your audience is

Mehr und mehr Kunden sind auf Amazon zu finden. Oft sucht die Zielgruppe nicht mehr auf Google nach einem Produkt, sondern gleich auf dem Online-Marktplatz Amazon.

Nicht nur die Käufer, sondern auch die Händler-Zahl auf Amazon ist daher riesig. Um vom Zielpublikum erkannt zu werden ist es somit wichtig, auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu ranken. Wie Ihnen dies gelingt? Verstehen Sie den Amazon-Suchalgorithmus.

How do you reach your audience?

Der Kunde ist König - so auch im eCommerce. Die Kunden auf Online-Marktplätzen sind erfahrungsgemäß sehr ungeduldig. Dass diese die gesuchten Informationen und Produkte möglichst rasch finden spielt also eine sehr große Rolle für ein positives Kauferlebnis.

Sie als Händler können zu einer höheren Kundenzufriedenheit beitragen, in dem Sie Ihre Produktseite aus Kundensicht betrachten und dementsprechend gestalten. Was wollen die Kunden sehen? Welche Faktoren sind für die potentiellen Kunden besonders wichtig? Auf welchen Endgeräten kauft die Zielgruppe ein?

Machen Sie sich Gedanken über diese Fragen, optimieren Sie Ihre Produktseite dahingehend und der erste Schritt zum erfolgreichen Verkaufen ist bereits geschafft!

Amazons A9

Der Marktplatz Amazon wächst stetig und ist heute nicht mehr wegzudenken. Doch wie funktioniert Amazons Suchalgorithmus A9 und worauf müssen Sie als Händler achten?

Wie wirken sich Relevanz und Performance auf das Ranking aus?

Der Suchalgorithmus von Amazon, der den Name A9 trägt, basiert teilweise auf der gleichen Technologie wie der Google Algorithmus. Die Suchanfragen der Nutzer werden aufgrund von Relevanz und Nutzerdaten ausgewertet und auf Basis dessen werden passende Ergebnisse ausgespielt.

Bei Amazon steht der Verkauf von Produkten im Fokus - es wird von einer Produkt-basierten Suchmaschine gesprochen. Somit werden die Suchergebnisse auf Amazon nach Kaufwahrscheinlichkeit gelistet.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Performance für den A9 ausschlaggebend ist. Dieser Faktor setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen: Die Wahrscheinlichkeit eines Kaufabschlusses, die Retourenquote, die Stornorate, eine pünktliche Lieferung und Bestellmängel in der Vergangenheit.

Wofür der ganze Aufwand?

Amazon will mit Hilfe des A9, neben dem Ranking der Produkte, sicherstellen, dass die Produkte von zuverlässigen Händlern, den Kunden zuerst präsentiert werden, um so Kundenzufriedenheit sicherzustellen.

Bemühte Händler werden vom Suchalgorithmus A9 mit besserer Sichtbarkeit, mehr Traffic, gesteigertem Trust und in weiterer Folge potentiell höherem Umsatz belohnt.

Eine Marketplace-Optimierung ist aber nichtsdestotrotz unumgänglich, denn nur wenn die Produktbeschreibung für eine möglichst breite Zielgruppe relevant ist, wird das Produkt auch bei Suchanfragen ausgespielt. Denn vergessen Sie nicht - der Amazon-Suchalgorithmus setzt sich aus Relevanz und Performance zusammen.

Amazon Optimierung

Am Anfang des Shopping-Erlebnisses der Kunden steht die Suchanfrage. Für Sie als Händler bedeutet dies: Keywords! Um relevante Produktbeschreibungen zu verfassen und die Sichtbarkeit Ihrer Produkte zu maximieren gilt es, mit einer umfassenden Keyword recherche zu starten.

Die Keywords helfen dem A9 Algorithmus, zu den Suchanfragen passende Artikel herauszufiltern. Im nächsten Schritt erst kommt die Performance ins Spiel und sortiert die Produkte in einer bestimmten Reihenfolge. Die Relevanz steht also in gewissem Maß über der Performance.

Die Position der Keywords auf Ihrer Produktseite gilt es zudem zu berücksichtigen. Abhängig von der Textstelle, an der Sie Ihre Keywords platzieren, sind diese unterschiedlich relevant für den A9 Algorithmus. Keywords im Titel sind somit deutlich relevanter, als beispielsweise in der Artikelbeschreibung.

Ein guter Tipp ist es, Keywords gemäßigt in Überschriften und in der Beschreibung einzuarbeiten, jedoch soll Keyword-Stuffing vermieden werden.

Die Arbeitsweise des A9 kennen Sie nun, aber welche Tipps gibt es, den Suchalgorithmus zum eigenen Vorteil zu nutzen? Mehr dazu lesen Sie in unserem Blog zu den Top-Tipps zum Amazon Suchalgorithmus.

Analytics Crowd